Logo mit Link zur Startseite
Sprechzeiten: Mo. - Do. 8.00 - 19.00 Uhr, Fr. 8.00 - 15.00 Uhr
030 / 60 98 36 868
Sprechzeiten: Mo. - Do. 8.00 - 19.00 Uhr, Fr. 8.00 - 15.00 Uhr
Bewerten Sie uns:
Bewerten Sie uns auf Jameda

Wurzelkanalbehandlung

Ein Leben lang die eigenen Zähne – das wäre ideal! Durch Erkrankungen und Unfälle können Ihre Zähne beschädigt werden. Dringen dann Bakterien in das Zahnweichgewebe ein, oder entzündet sich die Pulpa (Zahnnerv) wird eine endodontische Behandlung - auch als Wurzelkanalbehandlung bekannt – notwendig, um den Zahn zu erhalten. Wird die Entzündung nicht behandelt, zerstört sie nicht nur den Zahn, sondern kann über die Wurzel auch auf den Kieferknochen übergreifen. Dies kann zu eitrigen Entzündungen oder Knochenabbau, sowie einer allgemeinen Schwächung des Immunsystems führen. In der modernen Zahnmedizin gibt es heute Behandlungsmöglichkeiten, mit denen Zähne erhalten werden können, die früher nicht erhaltungswürdig waren. Durch die Verwendung von Mikroskop, computergestützter Wurzelkanallängenmessung und den Einsatz moderner Verfahren zur Aufbereitung und Reinigung des Wurzelkanals kann die Erfolgsprognose einer Wurzelkanalbehandlung dramatisch erhöht werden. Unter dem isolierenden Kofferdam wird die Wurzel eröffnet und die Kanaleingänge identifiziert. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es wichtig mittels Mikroskop alle Kanäle und Abzweigungen zu identifizieren. Im nächsten Schritt wird die Wurzellänge ermittelt, um zu gewährleisten, dass alle Kanäle in der gesamten Länge gereinigt und desinfiziert werden. Hierfür werden feinste und flexibelste Instrumente eingesetzt, um sicherzustellen, dass auch abgeknickte Wurzelkanäle in der Tiefe behandelt werden. Nach erfolgreicher Behandlung der Wurzelkanäle werden diese gefüllt und so für eine entsprechende stabilisierende Versorgung der Zahnkrone aufgebaut.

Erfolgsaussichten der Wurzelkanalbehandlung

Die Erfolgsaussichten für einen unkomplizierten Fall der endontologischen Behandlung werden von der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung mit 95% angegeben. Im Falle einer Revisionsbehandlung liegen diese immer noch bei 80% für einen langfristigen Erhalt des Zahns.

Alternativen zur Wurzelbehandlung

Die Alternative zur endontologischen Behandlung ist das Ziehen des Zahns mit den entsprechenden Konsequenzen. Um den daraus resultierenden Folgen wie Zahnwanderung, Bisslagenverschiebung und auch kosmetischen Problemen entgegenzuwirken, ist die Versorgung über eine Brücke oder ein Implantat notwendig.

Kosten der Behandlung

In Abhängigkeit von der Zahnanatomie, wie z.B. der Anzahl der Kanäle, variieren die Kosten je nach zeitlichem Aufwand und eingesetzten Materialien oder Geräten. In unserer Praxis setzen wir - je nach Komplexität des Falls - die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen modernsten Behandlungsmethoden ein. Die die langfristige Erfolgsquote der Wurzelkanalbehandlung wird dadurch deutlich verbessert. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Behandlung mit diesen modernen Behandlungsmethoden leider nur teilweise. Trotzdem kann eine Wurzelkanalbehandlung je nach Alternative deutlich günstiger sein, als eine prothetische Versorgung der ansonsten entstehenden Lücke. Gerne klären wir Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlich über Erfolgschancen, Kosten und Alternativen in Ihrem individuellen Fall auf.